Zurück

 

Harter Lockdown - Kinderschutzbund Schleswig-Holstein ruft zu mehr Schutz für Kinder und Jugendliche auf!

Angesichts des harten Lockdowns fordert der Kinderschutzbund Schleswig-Holstein dazu auf, den Schutz und die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen und unnötige Belastungen für sie zu vermeiden sowie arme Familien mehr zu unterstützen.

Alle Kinder sollten zudem während der Kita- und Schulschließungen über entsprechende Beratungsmöglichkeiten für Gewalt- und Konfliktsituationen informiert werden. Die Angebote von „Die Nummer gegen Kummer“ sind auch während der Feiertage erreichbar. Nach den Ferien sollen Homeschooling und Notbetreuung Vorrang haben.

Zurück