Zurück

 

Landesweite Spendenaktion: Alltagsmasken für belastete Familien

Ab dem 29. April 2020 ist in Schleswig-Holstein das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften sowie in Bus und Bahn Pflicht.

Um ohnehin schon stark belastete Kinder und Eltern bei der Versorgung mit den vorgeschriebenen Schutzmasken zu unterstützen, hat der Kinderschutzbund Schleswig-Holstein zusammen mit seinen 28 Orts- und Kreisverbänden eine landesweite Aktion zur Herstellung und Finanzierung von Schutzmasken für finanziell schwächer gestellte Familien ins Leben gerufen - mit großem Erfolg. Der Spendenaufruf wird neben unzähligen Privatspendern u. a. medial und finanziell von R.SH unterstützt und der TH Lübeck, die Masken aus ihrem 3D-Drucker spendet.

Zurück